Über uns

Die dem VZM angeschlossenen Musikschulen vermitteln eine sorgfältige und vielseitige musikalische Ausbildung. Mit dem Musikunterricht wird zwar ein grösstmögliches künstlerisches Leistungsniveau angestrebt, das Hauptziel jedoch ist die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.

Die Kleinsten erfahren die Klangwelt in der «Musikalischen Grundausbildung». Hier werden in kleinen Klassen elementare Grundkenntnisse vermittelt. Die Freude an Klang und Bewegung sowie die Lust am Musizieren erwachen. Begabungsrichtungen werden entdeckt und Weichen für den nachfolgenden Musikunterricht gestellt.

An unseren Musikschulen werden die meisten gängigen Instrumentalfächer angeboten, vorwiegend als Einzel-, aber auch – je nach Instrument – als Gruppen- und Klassenunterricht. Die Musikschulen fördern das Ensemblespiel in Kammermusikgruppen, Blas- und Streichorchestern, Bands und Chören. Gepflegt werden alle Musikstile, Klassik, Folklore, Jazz und zeitgenössische Musik.

Verschiedenste Veranstaltungen, wie öffentliche Konzerte, Wettbewerbe und Stufentests, wecken die Begeisterung der Lernenden und erhöhen die Motivation.

An den dem VZM angeschlossenen Musikschulen unterrichten nur gut qualifizierte, speziell ausgebildete Lehrkräfte. Deren Weiterbildung wird gezielt gefördert. Die Musikschulen streben eine hohe und stabile Unterrichtsqualität an. Sie werden von Persönlichkeiten geleitet, die über musikalische und administrative Fachkompetenz verfügen. Die Schulleitungen verfolgen bedeutende Trends im Musikleben und entwickeln entsprechende Unterrichtskonzepte. Sie stehen jedermann für musikpädagogische und organisatorische Fragen zur Verfügung.

Der Unterricht findet in Schulhäusern und anderen geeigneten Lokalen statt, die möglichst nahe am Wohnort der Schüler und Schülerinnen gelegen sind. Die Kosten werden durch Elternbeiträge und durch Subventionen der Gemeinden und des Kantons gedeckt.

Förderprogramm

Begabte Musikschülerinnen und -schüler werden speziell gefördert. In enger Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedschulen betreibt der VZM ein kantonsweites Förderprogramm. Dieses ist in den Regionen verankert, so dass sich die Kinder und Jugendlichen (ab 8 Jahren) in ihrer vertrauten Umgebung musikalisch entfalten können. Im Rahmen des Förderprogramms profitieren die Schülerinnen und Schüler von einer längeren Unterrichtszeit und einer intensiveren Begleitung und Betreuung durch ausgewiesene Musikpädagoginnen und -pädagogen. Zudem besuchen sie Kurse und spielen in Ensembles mit. Weitere Informationen finden Sie hier.

Unterlagen